AGB zum Herunterladen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) - Simple Learning
  1. Geltungsbereich der AGB
    1. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma Simple Learning GmbH, Zuzwil SG (nachfolgend "Simple Learning") und ihren Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen Fassung.
    2. Die AGB beruhen auf Schweizer Recht und gelten in der Schweiz und im Ausland, sofern die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Änderungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn diese von beiden Parteien schriftlich vereinbart werden.
    3. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

  2. Anmeldung und Teilnahmegebühren
    1. Jede Kursanmeldung setzt eine vorherige Registrierung des Kunden auf der Firmenwebsite voraus. Eine Mehrfachanmeldung unter verschiedenen Namen oder Adressen ist unzulässig.
    2. Diese Login-Daten sind durch den Kunden sorgfältig aufzubewahren und dürfen keinem Dritten zugänglich gemacht werden. Simple Learning ist berechtigt, jeden Verwender der Login-Daten als berechtigten Kunden anzuerkennen, ausser der Kunde hat Simple Learning schriftlich über den Verlust bzw. Diebstahl seiner Login-Daten informiert und die Sperrung seiner Registrierung verlangt.
    3. Die Anmeldung zu einem Kurs gilt als verbindlich, sobald sie von Simple Learning schriftlich (E-Mail oder ähnliches) bestätigt wird. Sie sollte mindestens vierzehn (14) Tage vor Kursbeginn erfolgen.
    4. Die Teilnahmegebühren sind je nach Kurs unterschiedlich und sind auf der Firmenwebsite von Simple Learning vermerkt. Sie gelten immer für eine Person. Nach erfolgter Anmeldung erhält der Teilnehmende eine Rechnung, die innerhalb von vierzehn (14) Tagen zu bezahlen ist.

  3. "Geld-zurück-Garantie" bei ungenügender Note nach Kursbesuch (SBK + PVK)
    1. Die "Geld-zurück-Garantie" kommt zum Zuge, falls der Kursteilnehmende eine ungenügende Note (< 4) erzielt, obwohl für dieses Fach der Semesterbegleitkurs (SBK), sowie der Prüfungsvorbereitungskurs (PVK) im selben Semester vollumfänglich vom Teilnehmenden besucht wurde.
    2. Der Teilnehmende muss für die Geltendmachung dieses Anspruches jeden einzelnen Kurstermin des SBK und PVK vollständig besucht haben und dies mittels seiner Unterschrift im jeweiligen Kurs auf der Teilnehmerliste belegt haben.
    3. Bei Nichterscheinung an einem der SBK-Kurstage und/oder PVK-Kurstage, auch bei Krankheit/Unfall oder höherer Gewalt, erlischt die "Geld-zurück-Garantie" vollständig und unwiderruflich.
    4. Der Teilnehmende sendet zur Geltendmachung seines Rechtes die von der ZHAW vollständig korrigierte Modulendprüfung mit der ungenügenden Note im PDF-Format an Simple Learning. Der Rückerstattungsantrag muss zwingend mit allen geforderten Angaben über die Homepage von Simple Learning erfolgen.
    5. Bei Erfüllung sämtlicher oben erwähnter Kriterien, erhält der Teilnehmende innert nützlicher Frist bei einer Note von 3.5 die Hälfte d.h. 50 % des Prüfungsvorbereitungskurses (PVK) (maximal 90 Schweizer Franken) und bei einer Note von 3.0 oder tiefer die vollen Kurskosten des Prüfungsvorbereitungskurses (PVK) (maximal 180 Schweizer Franken), auf sein gewünschtes Schweizer Bankkonto/Postkonto überwiesen.
    6. Die Rückforderungsansprüche an Simple Learning müssen spätestens 30 Tage nach der offiziellen Bekanntgabe der Noten von Seiten Fachhochschule erfolgen.
    7. Falls nur der Semesterbegleitkurs (SBK) oder der Prüfungsvorbereitungskurs (PVK) in einem Fach von Simple Learning angeboten und durchgeführt wird, entfällt der Anspruch für die "Geld-zurück-Garantie". Dies trifft auch zu, falls ein Kurs (SBK oder PVK) abgesagt werden muss und kein freier Platz in einem anderen Kurs vom selben Fach vorhanden ist. Die Ansprüche entfallen in diesen Fällen vollständig und unwiderruflich. Eine Teilrückzahlung bei ungenügender Note (< 4) ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

  4. Vertragsabschluss
    1. Die Darstellung des Angebots von Simple Learning auf der Website ist unverbindlich und stellt kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Kunden dar.
    2. Durch die Kursanmeldung bei Simple Learning gibt der Kunde ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages mit Simple Learning ab. Die darauf automatisch erstellte Rechnung stellt die Annahme der Offerte durch Simple Learning dar.
    3. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit und der Verfügbarkeit der gebuchten Kurse.

  5. Bezahlung
    1. Simple Learning akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.
    2. Der Kaufpreis ist bei Vertragsabschluss fällig und innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Versand der Rechnung zu bezahlen.
    3. Sollte die Zahlungsfrist von 14 Tagen bei Kursbeginn noch nicht abgelaufen sein wird der Rechnungsbetrag spätestens am ersten Kurstag fällig. Es ist die Pflicht des Kunden sicherzustellen, dass die Rechnung bis zum ersten Kurstermin beglichen ist.
    4. Bei Nichtbezahlung des Kurses innerhalb von vierzehn (14) Tagen behält sich Simple Learning das Recht vor, die Buchung zu stornieren und die gebuchten Plätze anderen Teilnehmenden zur Verfügung zu stellen. Der Teilnehmende wird, falls Simple Learning von diesem Recht gebrauch macht, nach Ablauf der Zahlungsfrist schriftlich (E-Mail) darüber informiert.
    5. Bei ausbleibender Kontaktaufnahme durch Simple Learning betreffend Stornierung der Buchung nach Ablauf der Zahlungsfrist (Siehe Punkt 4), behält die Rechnung ihre Gültigkeit und wird von Simple Learning gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 20.-, nach erfolgloser 1. Mahnung, schriftlich eingefordert.
    6. Sämtliche Preise, die auf der Website von Simple Learning angegeben sind, verstehen sich in Schweizer Franken (CHF), einschliesslich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
    7. Die Zustellung einer Rechnungskopie per Email ist kostenlos, für die Zustellung einer Rechnungskopie in gedruckter Form wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

  6. Annulierungsbedingungen
    1. Jede Anmeldung ist verbindlich. Je nach Abmeldezeitpunkt können wir Ihnen das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen.
    2. Bei Abmeldungen 14 Kalendertage vor Kursstart können wir Ihnen die Kursgeldzahlung erlassen bzw. rückerstatten, wobei ein Unkostenbeitrag von CHF 20.- erhoben wird. Erfolgt die Abmeldung weniger als 14 Kalendertage vor Kursbeginn, ist das gesamte Kursgeld geschuldet.
    3. Bei Krankheit oder Unfall des Kursteilnehmenden ist das gesamte Kursgeld geschuldet. Bei vorliegen eines Arztzeugnisses können wir Ihnen nach Ermessen der Geschäftsführung das Kursgeld ganz oder teilweise erlassen. Es wird in allen Fällen ein Unkostenbeitrag von CHF 20.- erhoben.

  7. Video- und Audio-Aufnahmen
    1. Ohne ausdrückliches Einverständnis von Simple Learning und der Kursteilnehmenden dürfen in sämtlichen Räumlichkeiten keine Video- oder Audio-Aufnahmen gemacht werden.

  8. Zutritt zum Kurs
    1. Sind im Zeitpunkt der Durchführung des Kurses nicht sämtliche Forderungen von Simple Learning gegenüber dem Kunden vollständig beglichen, so kann Simple Learning dem Kunden den Zugang zum Kurs verweigern.
    2. Die Geschäftsführung behält sich zudem vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende in schwerwiegenden Fällen aus einem Kurs begründet auszuschliessen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.). In diesem Fall ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes.

  9. Kursorganisation
    1. Simple Learning behält sich vor, die Kurstermine kurzfristig zu ändern, Kurse zusammenzulegen oder den Durchführungsort zu ändern.
    2. Vom Kunden versäumte Kurse können nicht nachgeholt werden. In solchen Fällen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.
    3. Die Umbuchung in einen anderen Kurs ist nur möglich, sofern im gewünschten Kurs freie Plätze vorhanden sind und dies durch Simple Learning schriftlich bestätigt wurde.
    4. Bei Ausfall eines Kurses, infolge Krankheit/Unfall eines Dozenten, sowie von uns nicht zu vertretenen Ausfällen von Kursen oder bei Ausfall von Kursen zufolge höherer Gewalt, besteht kein Anspruch auf die Durchführung des ausgefallenen Kurses.
    5. Im Preis inbegriffene Leistungen können je nach Kurs variieren. Diesbezügliche Informationen sind auf unserer Firmenwebsite verfügbar.
    6. Die Kurse werden in hochdeutscher (bzw. schweizerdeutschen) Sprache durchgeführt. Sämtliche Kurse wurden für die Studiengänge in Deutsch konzipiert. Kurse für Studiengänge in Englisch oder einer anderen Sprache werden ausdrücklich in der Kursbeschreibung gekennzeichnet. Studierende eines Studienganges in Englisch oder einer anderen Sprache sind bei Besuch eines deutschen Kurses selbst für die Überprüfung bzw. den Abgleich des Unterrichtsstoffes verantwortlich. Wir verweisen auf die offiziellen Modulbeschreibungen der Hochschulen.

  10. Gewährleistung und Haftung
    1. Die Haftung von Simple Learning für eigenes Verschulden, sowie das ihrer Arbeitnehmer, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen ist auf Vorsatz beschränkt. Jegliche Haftung von Simple Learning ist auf den Betrag der Kurs- und Videokosten des Kunden begrenzt.
    2. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmenden selbst, sich auf die Prüfungen ausreichend vorzubereiten, die Vollständigkeit der Unterlagen und des anlässlich des Kurses oder der Videos vermittelten Stoff zu überprüfen, und den zu erlernenden Stoff gegebenenfalls zu ergänzen. Unterlagen, Videos und Kurse sind als Lernhilfe lediglich als Ergänzung zum Besuch von Vorlesung und Übungen und als Ergänzung zu den von den Vorlesungs- und Prüfungsveranstaltern behandelten oder empfohlenen Lehrmitteln konzipiert. Sie können deshalb nicht die vorgegebenen oder empfohlenen Lehrmittel und das selbständige Erarbeiten und Erlernen des Prüfungsstoffes und das ausreichende üben von Anwendungsfällen ersetzen. Simple Learning gibt deshalb im Zusammenhang mit Unterlagen, Videos und Kursen keinerlei Zusicherung hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit der Unterlagen, der Videos und des Kursinhaltes sowie bezüglich des Bestehens von Prüfungen ab.
    3. Der Teilnehmende verzichtet unwiderruflich auf jegliche allfälligen Ansprüche gegenüber Simple Learning (mit Ausnahme der Geld-Zurück-Garantie siehe Punkt III) im Zusammenhang mit dem Nichtbestehen von Prüfungen.
    4. Simple Learning haftet nicht für Schäden, die mittelbar oder unmittelbar durch die Durchführung oder Nichtdurchführung eines Kurses entstehen, es sei denn, dass diese Schäden durch Simple Learning vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

  11. Datenschutz
    1. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden unter strikter Beachtung der geltenden Bestimmungen gespeichert und bei der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen sowie Dritte zur Bestellabwicklung eingeschalteten Unternehmen weitergegeben. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.
    2. Es werden keine Adressdaten an unberechtigte Dritte (z.B. Werbepartner) weitergegeben.